Whatsapp, telegram, Threema? Jabber!

Nachdem bekannt wurde, dass Facebook die weltweit verbreitete Messenger-App Whatsapp kaufen wird, hatten Nutzer*innen spontan Sorge um den Schutz ihrer Daten und es gab einen regelrecht panischen Ansturm auf Alternativen. Dazu muss gesagt werden, dass gerade Whatsapp es mit dem Datenschutz der Nutzer*innen auch vor der Übernahme von Facebook nicht sonderlich ernst genommen hat. Eine Ähnliche Welle wie bei Nutzer*innen wurde auch bei Journalist*innen losgetreten und es regnete Artikel zu dem Thema.
Und da dachten wir uns, das wir da auch noch unsere Meinung in den Ring werfen. Vor allem in den Fokus der Öffentlichkeit geraten sind telegram und Threema.
Telegram wegen der Einfachheit und der Möglichkeit verschlüsselt zu kommunizieren und Threema weil es vermeintlich supersave sei. Telegram ist darüber hinaus kostenlos; Threema kostet 1,60€.

Beide Programme haben ihre Vorteile – der größte ist wahrscheinlich, dass viele Menschen diese Programm nutzen. Die meisten Menschen werden sich also zwischen diesen beiden entscheiden. Im gleichen Maße, wie diese beiden Programme ihre Vorteile haben, haben sie auch ihre Nachteile. Welche genau das sind, werden wir an dieser Stelle nicht umfassend ausführen – dazu gibt es genug Artikel online, die sich mit einem schlichten „threema vs telegram“ bei der Suchmaschine des Vertrauens finden lassen. Dennoch wollen wir auf zwei Probleme der Programme hinweisen:

  • Threema ist ein ClosedSource Programm. Das heißt, dass der Programmcode der App nicht eingesehen werden kann und damit mögliche Backdoors, also geplante Sicherheitslücken (für zB Geheimdienste), nicht auszuschließen sind. An dieser Stelle muss den Entwickler*innen schlichterdings Vertrauen entgegen gebracht werden. In einem Interview äußern sich diese zu dem Projekt im Allgemeinen und diesem Problem im speziellen. Telegram hingegen ist OpenSource und die Entwickler*innen haben 200.000€ ausgeschrieben, falls jemand eine Lücke im Code findet. Trotz dieser Ausschreibung wird die Sicherheit der Verschlüsselung angezweifelt.
  • Beide Programme funktionieren über zentralisierte Server. Auch wenn die Daten verschlüsselt auf dem Server liegen und die jeweilen Firmen versprechen, dass sie die Daten regelmäßig löschen, ergibt sich daraus ein Sicherheitsproblem.

Wie soll mensch damit umgehen? Eine bereits im Titel des Artikels erscheinende Möglichkeit ist Jabber. Jabber bzw xmpp ist ein Chatprotokoll, welches in Kombination mit dem Verschlüsselungsplugin OTR (Off The Record) die unserer Ansicht nach beste Sicherheit für Chats bietet.
Der große Vorteil ist, dass Jabberaccounts bei diversen Anbietern erstellt werden können und die Daten damit dezentral verwaltet/gespeichert werden und nicht bei einem Anbieter zusammen laufen.

Bekannt ist das Jabber weniger bei Smartphones, sondern vor allem auf Computern und lässt sich mit Programmen wie beispielsweise Pidgin benutzen. Doch auch für Smartphones gibt es Möglichkeiten verschlüsselt per Jabber zu kommunizieren. Als App lässt sich Chatsecure empfehlen.
Die App der Firma The Guardian Project ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Die App ist OpenSource, dementsprechend kostenlos und bietet die gleichen Funktionen wie beispielsweise Threema oder telegram.

Einziger Nachteil dieser App ist, dass das erste Einrichten ein bisschen komplexer ist, als bei anderen Messengern. Dennoch bedarf es keines Informatikstudiums um diese App nutzen zu können. Doch auch zu dieser Möglichkeit der verschlüsselten Kommunikation wird auf diesem Blog zeitnah eine Anleitung folgen.

Zum Abschluss möchten wir den Leser*innen auch die anderen Produkte von The Guardian Project empfehlen. In deren Sortiment finden sich unter anderem Apps, die es ermöglichen auf dem Smartphone mit TOR zu surfen oder PGP/GPG zu verwenden.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Whatsapp, telegram, Threema? Jabber!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s